Team | FastFoot Berlin

Team

  • mit 8 Jahren angefangen mit Ballett,Streetdance und Jazzdance ,mit 12 Jahren kamen die Gesellschaftstänze hinzu.
  • 2001 Abschluss als Assistenztanzlehrerin ADTV
  • 2003 Erwerb der Aerobic B- Lizenz bei Meridian Spa, sowie Aquafit- und Step-Aerobiclizenz in 2005
  • Seit 2007 aktive Auseinandersetzung mit West Coast Swing durch Trainings mit Buddy Schwimmer, Tessa Cunningham Munroe & Myles Munroe, Terry Roseborough, John Lindo, PattyVo, Barry Jones, Jennifer DeLuca, Ben Morris und Arjay Centeno
  • Seit 2011 Dozentin für Rollstuhltanzen
  • April 2013 Gründung von ” West Coast Swing Berlin Team” , die Tanzschule für West Coast Swing
  • Finalistin AllEuropean Jack ‘n’Jill Warsaw Swing 2014
  • 1.Platz beim Dallas D.A.N.C.E. Novice Jack ‘n’ Jill 2015
  • internationale Trainerin für West Coast Swing 2015
  • Ausbilderin für den Behindertensportverband Berlin-Brandenburg
  • Geschäftsführerin vom Tanzstudio FastFoot Berlin

  • seit dem 9. Lebenjahr Klavierunterricht in der LEO KESTENBERG MUSIKSCHULE
  • seit 2006 Erfahrungen im Gesellschaftstanz.
  • Ende 2012 Entdeckung der Liebe zum WestCoastSwing
  • Diverse Workshops mit US-Pros Tessa Cunningham, Myles Munroe, Terry Roseborough,Jennifer Deluca, Ben Morris
  • 1. Platz Newcomer Devision Jack&Jill Warsaw Swing 2013
  • Assistenz bei Christine Tiedge
  • GlobalPDIA Basic Instructor für WCS seit Mai 2015

Tim fing 1996 mit dem Tanzen an und hat seit dem nicht mehr aufgehört. Fasziniert von komplexen Bewegungen und inspiriert von den besten Tänzern der Szene trainierte er anfangs allein und autodidaktisch. 1997 wurde er Mitglied der B-Boy Crew „The Swaving Moves“ (TSM). Bei kleinen Auftritten in Jugendheimen, bei Geburtstagen, in Clubs oder auf der Strasse lernte er den Kontakt mit dem Publikum. Das stärker werdende Verlangen zu Tanzen und besser zu werden ermöglichte den Swaving Moves 1998 bei großen Projekten mitzuwirken, worauf Auftritte in ganz Deutschland und Europa folgten. Aus dem anfänglichen Hobby wurde eine Berufung und Anfragen von Schulen und Vereinen nach politischer Bildung durch und mit Hiphop häuften sich und Tim fing an in diversen Tanzschulen zu unterrichten. Zwischenzeitlich machte er eine Ausbildung zum Tontechniker, um die musikalischen Fähigkeiten eines Tänzers verarbeiten zu können. Mittlerweile war er Mitglied in verschiedenen Formationen und hat künstlerische Exkurse in andere Kulturen unternommen um seinen Horizont zu erweitern. Heute ist er Mitglied bei FootworkDeluxe und ist Gründer der Funkstyle-Tanzformation „CityFunk“… seit dem hat er nicht mehr aufgehört…

Referenzen Shows, Events, Präsentationen:

Happy Family Tour, RSH Gold Radio Tour, Radio Energy, The Dome, , IFA Berlin, YOU Messe, PopComm, Jugend trainiert für Olympia, Schornsteinfeger-Innung, Eröffnungsshow für Potsdamer Platz/Berlin, MayDeaf Berlin, Showtime Fußballstadion Vilnius/Litauen, „uma festa no favela” Festival Rio de Janeiro, Chevrolet Convention Abu Dhabi/Dubai, Smart, BMW, Audi, VW, Breitling, u.v.a.

TV-Auftritte, Musikvideos, Filme:

MTV, VIVA, Pro7, RTL, ZDF, Sat1, Walt Disney Channel, A TV, Kool Savas, Fler, Frauenarzt, Music Instructor, Dune, Vanessa S., J. Lourenzo, „Adhil geht“ (Fernsehfilm), „Berlin Dance Battle 3D“ (Kinofilm), u.v.a.

Tanzunterricht, Coaching, Referent:

Tanzstudio Instep, Flying Steps Academy, Crazystylz, Gabi Keller, Jugendtheaterwerkstatt Spandau, VHS Spandau, Archiv der Jugendkulturen, Culture on the Road, Hiphop macht Schule, New Faces, Stark ohne Gewalt, Outreach, u.v.a.

 

  • 2002 erster Kontakt mit Gesellschaftstänzen
  • 2004- 2016 Mitglied der Tanz-AG des 13.Gymnasium Tiergarten (Showtanz)
  • 2006- 2009 Turniertanzen im Bereich lateinamerikanische Tänze (2008 Berliner Meister)
  • 2006- 2009 Lehrer in verschiedenen Tanzkursen

  • 1991/96 Preprofessional dance course Akademie des Tanzes, Musikhochschule Mannheim
  • 08/07-11/07. Classes by Rainer Behr, Julie Shenahan (Pina Bausch Ensemble); Damien Jalet; performance of Óefat, an installation work at the Reykjavik Dance Festival
  • 2007 Exchange studies at the dance department of the Icelandic Academy of Arts, Reykjavik
  • 2004/08 Bachelor of Arts “Uitvoerend Dancer” Hogeschool voor de Kunsten ArtEZ, Arnhem, NL.
  • 2011/15 Master of Arts „Dance dissemination within a contemporary context“ Hochschule für Musik und Tanz Köln